Steirsche Harmonika auch in Hessen beliebt

Steirsche Harmonika auch in Hessen beliebt

Eigentlich meint man, wenn man die Steirische Harmonika hört, dass dieses schöne Zuginstrument nur in Österreich, Bayern oder notfalls noch in Slowenien zuhause ist. Fakt ist, dass die Steirische schon immer in Slowenien zuhause war, weil zur Zeiten der K und K Monarchie Slowenien ein Teil Österreichs war und auch als Untersteiermark bezeichnet wird oder wurde. Aber das mag nur am Rande erwähnt sein.

Ob es jetzt an den Stars wie Gabalier oder Goisern liegt weiß man nicht, aber die Steirische Harmonika erlebt zurzeit eine Renaissance und ist nicht nur in Österreich beliebt.

Viele möchten dieses schöne Instrument erlernen und so kam es, dass in Osthessen, genauer gesagt in Poppenhausen ein Musikgeschäft eröffnete, in dem es die Steirische nun zu kaufen gibt. Adrian Kehr hat es sich vorgenommen den vielen Anfragen aus der Bevölkerung gerecht zu werden und bietet fortan in seinem Musikgeschäft Rhön Harmonika nicht nur Steirische Harmonika an.

Kehr sagt selbst, dass die Rhön eigentlich die Alpen Hessens ist. Da mag er wohl recht haben, obwohl es noch mit der Höhe etwas happert, aber die Osthessen lieben ebenso Volksmusik oder Musik wie es Volksrockenroller Gabalier vormacht.

jackmac34 / Pixabay

Das Interesse von Adrian Kehr kommt nicht von ungefähr. Schon als kleiner Bub nahm er das Akkordeon zur Hand, mit dem alles begann. Eigentlich stammt er ja aus Thüringen, aber auch dort ist man begeistert von der volkstümlichen Musik. Vor etwa zehn Jahren wechselte Kehr vom Akkordeon zur Steirischen Harmonika.

Im Laufe der Zeit eignete er sich so einiges an und sein Interesse wuchs immer mehr. Dass es in der Rhön zwar viele andere gab, die ebenso gerne Steirische spielte, aber niemand der ein wirklicher Ansprechpartner in Sachen Steirischer und Volksmusik, störte ihn ein wenig. Und da er ein Mann der Tat ist, entschloss er sich kurzum ein Musikfachgeschäft zu eröffnen.

Auf alle Fälle dürfen wir gespannt sein, was wir noch alles aus bzw. von der Rhön zu hören bekommen.

Die Kommentare sind geschloßen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen